Das Unbewusste

Das Unbewusste ist wie ein Schwamm, der ständig Sinneseindrücke und Informationen aufsaugt. Es verändert und vor allen Dingen steuert unser Verhalten. Der Speicherinhalt des Unbewussten ist dem des Bewusstseins haushoch überlegen. Treffen wir Entscheidungen, wird gesagt, wir hätten aus dem Bauch heraus entschieden, aber der Kopf ist auch beteiligt. Daher ist es immer ratsam, bei Symptomen, die medizinisch nicht erklärbar sind, im unbewussten Speicher nach Ursachen zu suchen. Wie? Mit Methoden, die dort hin gelöangen – z. B. Hypnose. Denken Sie nur an die vielen Persönlichkeitsanteile aus denen wir unser ICH formen – als da sind Vater, Mutter, Erfahrungen, Bücher, Grenzwertiges, … alles hinterlässt Spuren in uns, mehr oder weniger stark, mehr oder weniger konfliktreich oder abgespalten.