Migräne ist willkommen in Unternehmen

Viele “Personaler” stellen gerne Mitarbeiter ein, die an Migräne leiden. Warum? Weil diese Menschen sehr perfektionistisch arbeiten, kaum “nein-sagen” und sich erheblich für ihre Arbeit belasten können. Viele dieser Mitarbeiter arbeiten dann auch extrem viel und übernehmen sich in ihren Zielen und Absichten, dass sie in einen “Burn-out” hinein geraten bzw. bis die Migräne wieder “zuschlägt”.

Das Problem ist meistens, dass sich diese Menschen nicht abgrenzen können und alles an sich heran lassen, bis es zum “Notaus” der Migräne führt – ein Muster, dass aus vergangenen Prägungen stammt. Auch hier kann mittels der medizinischen Hypnose die Symptomatik aufgelöst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*