Schulprojekte

Veröffentlicht am von

Klasse Schule!

Innovative Schulprojekte

Prävention – Förderung – Intervention

Flyer Schulprojekte

Mobbing

Mobbing ist eine Form von Gewalt, die in direkter wie in indirekter Weise ausgeführt wird. Es ist immer eine Krise für alle Beteiligte. Daher muss bei akutem Mobbing schnell gehandelt und interveniert werden. Besser ist die Mobbingprävention, indem Klassenweise über die Entstehung und Auswirkungen des Mobbings aufgeklärt und alternative Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Supervision

Coaching für Lehrkräfte im Gruppen- oder Einzelsetting. Die Supervision fördert die persönlichen und pädagogischen Kompetenzen. Sie werden anlassorientiert oder als fortlaufende reflektierende Selbsterfahrung im beruflichen Kontext, auch gegen Burnout, angeboten.

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Besonders junge Frauen sind an Ausbildungs- und Arbeitsplätzen aufgrund ihrer hierarchischen Stellung besonders gefährdet. Präventive Projekte für Abschlussklassen oder in Berufsschulen klären über Dynamik und Formen sexueller Belästigung auf und bieten Handlungsschritte sich zu wehren oder Unterstützung zu fordern.

Gewaltpräventionstraining

Das Training verfolgt das Ziel, den gewalttätigen Schülern und denen, die darunter leiden, alternative Handlungsmöglichkeiten an die Hand zu geben. Eine differenzierte Sicht auf unterschiedliche Erfahrungen in Bezug auf Opfer- und Täterverhalten von Jungen und Mädchen beim Thema Gewalt ist dringend erforderlich.

Selbstbehauptung und -verteidigung

In diesen Workshops und Trainings werden die Teilnehmer Ihre Grenzen erkennen und diese verbal, nonverbal und mit SV-Techniken verteidigen.

Selbstwertgefühl steigern – Bedürfnisse erkennen – ICH-Stärke entwickeln – Ressourcen entdecken – „Nein“ sagen können.

Training für soziale Kompetenz

Stärkung der sozialen Kompetenz über Rollenspiele, Entspannungsübungen, Video-Trainings und alternativen Verhaltensweisen.

Förderung von Selbstsicherheit, Umgang mit Gefühlen, verbale und nonverbale Kommunikation, Verhalten in Konflikten, Ziele, Lebensplanung, Freizeitgestaltung.

Streittschlichtung

Schüler Streitschlichtung ist aus der Mediation speziell für Schulen entwickelt worden. Eine besondere Ausbildung von Schülern, um sie mit den Phasen und Inhalten der Schlichtungs-gespräche vertraut zu machen.

Krisenintervention

setzt an aktuellen Problemen der Schule oder Klasse an. Durch Beratung von Lehrern, Schulleitung und Eltern werden je nach Bedarf die hier vorgestellten Module eingesetzt, um eine Deeskalation und nachhaltige Lösungen bestehender Konflikte zu erarbeiten.

Interkulturelles Zusammensein

Gerade in heutiger Zeit und dem bisherigen Flüchtlingsstrom steht die Förderung eines positiven Zusammenlebens von Menschen verschiedener Kulturen im Zentrum. Es geht um Antirassismus, Antideskriminierung und Toleranz. Ehre, Opferrollen und Terror und die damit zusammenhängende Gewalt und Angst werden thematisiert und Alternativen erarbeitet.